Köln: 28.–31.10.2025 #fsb

DE

2. Deutscher Sportstättentag auf der FSB 2023 - Rückblick

Zukunft der Sport- und Bewegungsräume

IAKS Deutschland Förderung moderner Sportstätten

Wann?
Mittwoch, 25. Oktober 2023 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Wo?
Congress-Centrum Nord, Rheinsaal Sektion 1-4

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), die IAKS Deutschland, der Deutsche Städtetag (DST), der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) veranstalten den 2. Deutschen Sportstättentag zur Zukunft der Sport- und Bewegungsräume in Deutschland. Die Weiterentwicklung von Sportstätten zu einer nachhaltigen, modernen und bewegungsfreundlichen Infrastruktur ist nach wie vor auf allen Ebenen eine große Herausforderung.

Der stetig anwachsende Sanierungs- und Modernisierungsstau der Sportstätten in Deutschland, der Bewegungsmangel der Bevölkerung, die aktuelle Energiekrise und der fortschreitende Klimawandel beschäftigen die Akteur*innen der Sportentwicklung in Deutschland. Vor dem Hintergrund von Haushaltskürzungen und knappen Kassen in der öffentlichen Verwaltung will der 2. Deutsche Sportstättentag ein Zeichen setzen, dass Investitionen in Sport und Bewegung unerlässlich bleiben und langfristig Anbieterseite und Nutzerseite von attraktiven Sportanlagen profitieren.

Mit dem 2. Deutschen Sportstättentag sollen die Herausforderungen und Perspektiven nachhaltiger Sportstätten thematisiert werden. In einer ganztägigen Veranstaltung mit Vorträgen und Workshopelementen werden entsprechend Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der FSB-Messe 2023 durchgeführt. Am 25.10.2023 werden wir uns der Zukunft von Sport- und Bewegungsräumen in Fachvorträgen, Diskussionen und Workshops widmen. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger*innen kommunaler Ämter, Architekt*innen, Betreiber*innen kommunaler Sport- und Freizeitanlagen, Sportvereine und Sportverbände, sowie Unternehmen aus dem Bereich Sportinfrastruktur.

Nach einem geführten Messerundgang am Morgen trifft sich das Plenum zur Eröffnung für Impulsvorträge zum Thema Nachhaltigkeit in seinen drei Dimensionen. Die Vorträge und die Gesprächsrunde sollen als Einstimmung für vier Workshops am Nachmittag dienen, bei denen die Teilnehmer*innen je nach Sportstättentyp Lösungsvorschläge auf dem Weg zu zukunftsfähigen Sport- und Bewegungsräumen erarbeiten können.

Die Ergebnisse der Workshops fließen in die Abschlussdiskussion ein, bei der die erarbeiteten Handlungsempfehlungen an die Vertreter*innen aus Politik auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene weitergegeben werden.

Im Anschluss lädt die FSB zum Get-together ein.


Ablauf

Uhrzeit
Thema
10:00 – 11:00 Uhr
Geführter Messerundgang mit IAKS Deutschland
11:00 – 11:45 Uhr
Eröffnung
Gesprächsrunde mit den veranstaltenden Organisationen
  • Michaela Röhrbein (DOSB)
  • Prof. Dr. Robin Kähler (IAKS Deutschland)
  • Andrea Schumacher (BISp)
  • Uwe Lübking (DStGB)
Impulsvortrag zur „Zukunft der Sport- und Bewegungsräume“ durch Anja Kirig
11:45 – 13:00 Uhr
Keynotes zur „Nachhaltigkeit von Sport- und Bewegungsräumen“
  • Prof. Dr. Ralf Roth (DSHS) – Ökologische Nachhaltigkeit
  • Eveline Breyer (Ingelheim) – Soziale Nachhaltigkeit
  • Prof. Dr. Lutz Thieme (Hochschule Koblenz) – Ökonomische Nachhaltigkeit
13:00 – 14:00 Uhr
Mittagspause
14:00 – 15:30 Uhr
Workshopphase zur „Nachhaltigkeit von Sport- und Bewegungsräumen“
  • Sportfreianlagen – DOSB
  • Sporthallen – BISp
  • Schwimmbäder – IAKS Deutschland
  • Sport- und Bewegungsräume im öffentlichen Raum – DST & DStGB
15:30 – 16:00 Uhr
Kaffeepause
16:00 – 17:00 Uhr
Abschluss

Spotlights aus den Workshops

Podiumsdiskussion zur „Nachhaltigkeit von Sport- und Bewegungsräumen“
  • Daniel Föst (Bau- und Wohnungspolitischer Sprecher der
    FDP-Bundestagsfraktion)
  • Jens Uwe Münker (Hessisches Ministerium des Innern und für Sport)
  • Uwe Lübking (DStGB)
  • Michaela Röhrbein (DOSB)
  • Prof. Dr. Robin Kähler (IAKS Deutschland)
17:00 – 18:00 Uhr
Get Together


IAKS Deutschland auf der FSB

IAKS Deutschland Schwimmbad

Die IAKS Deutschland ist als einziger überparteilicher, neutraler, deutscher Verband von Mitgliedern aus der Wirtschaft, den Kommunen, Hochschulen und anderen Einrichtungen, selbstverständlich auf der FSB 2023 vertreten. Die Planung, der Bau, der Betrieb, die Nutzung und Weiterentwicklung von Sportstätten, -räumen und Freizeitanlagen sind unser Ziel, welches wir mit Nachdruck verfolgen. Die FSB bietet uns die Möglichkeit, unsere Mitglieder sowie weitere interessierte Branchenvertreter zu treffen. Der Austausch über aktuelle Entwicklungen, die Kontaktpflege von möglichst vielen Branchenunternehmen und anderen Verbänden ist für uns als politischer Branchenverband von größter Bedeutung. Umso mehr freuen wir uns, Sie auf der FSB 2023 begrüßen zu können und hoffen, dass sowohl Sie als auch wir einen maximalen Nutzen aus den Messetagen ziehen konnten, um unser aller Anliegen weiter vorantreiben zu können: Qualitative, nachhaltige und bedarfsgerechte Sporträume in ganz Deutschland.



IAKS Deutschland im Sportausschuss des Landtags NRW: Es braucht eine bewegungsfreundliche Infrastruktur

Die IAKS Deutschland hat die Ergebnisse des 1. Deutschen Sportstättentages beim Sportausschuss Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf vorgestellt. Der Verband für Planung, Bau, Betrieb und Nutzung von Sportstätten machte deutlich, dass Sport- und Bewegungsräume nachhaltig, bedarfsgerecht und vor allem im Sinne der Menschen gestaltet werden müssen, die sie nutzen.

Pressemitteilung lesen (.pdf)

Ihr Ansprechpartner

  • Katharina Latzel Deutscher Olympischer Sportbund e.V.
    Ressort Sportstätten, Umwelt und Nachhaltigkeit

    Otto-Fleck-Schneise 12
    60528 Frankfurt am Main

    Telefon + 49 69 6700-364

    E-Mail schreiben
    Zur Website

  • Maike Weitzmann Deutscher Olympischer Sportbund e.V.
    Ressort Sportstätten, Umwelt und Nachhaltigkeit

    Otto-Fleck-Schneise 12
    60528 Frankfurt am Main

    Telefon + 49 69 6700-377

    E-Mail schreiben
    Zur Website

Partner

Bundesinstitut für Sportwissenschaft
DOSB
Deutscher Städtetag
DStGB
IAKS Deutschland