Köln: 26.–29.10.2021 #fsb

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Folgen aus der Corona-Pandemie für den dringend notwendigen Neubau und die Sanierung von Eissporthallen in Deutschland

Ein Impuls für den Eishockey Nachwuchs und Breitensport in Deutschland

Forum Eishallen zur FSB

Informations- und Diskussionsveranstaltung

Deutschlandweit besteht nach offiziellen Untersuchungen ein milliardenschwerer Sanierungsstau bei Sportstätten. Dies gilt namentlich auch für kleinere Eishallen, die vielfach zwischen 30 und 50 Jahren alt sind. Nur durch umfangreiche Sanierungen oder durch Neubauten können zukunftsorientierte Lösungen als Basis für den Eissport geschaffen werden.

Mit der dritten öffentlichen Veranstaltung von DEB und EHV NRW im Rahmen der FSB 2021 wollen wir am 26. Oktober 2021 erneut ein Zeichen setzen und dabei noch stärker auf die Interessenlage der Vereine eingehen. Deshalb laden wir Vertreter von Eishockey Vereinen, Sportverbänden, Politik, Bauwirtschaft, Finanzierer, Projektentwickler und weitere Interessierte aus dem In- und Ausland ein, um Möglichkeiten und Chancen zu diskutieren.

Koelnmesse CC Ost, Kongress Saal Sektion 1 - 3

Uhrzeit
Thema
10:30 Uhr
Anmoderation zur Veranstaltung + zum Ablauf
Konstantin Klostermann, Sportjournalist
10:35 Uhr
Offizielle Eröffnung, Begrüßung der Teilnehmer + Einführung in das Tagungsthema
Franz Reindl, München, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB)
10:50 Uhr
Grußwort IIHF, Zürich (CH)
NN
11:00 Uhr
„Die Folgen der Corona-Pandemie – Neue Herausforderungen an den Sport-stättenbau und den vereinsgebundenen Sport“
Prof. Dr. Robin Kähler (Mannheim), Vorstandsvorsitzender des IAKS Deutschland e.V.
11:30 Uhr
„Nachhaltiges Bauen und Sanieren von Eishallen – was verändert sich?“
Uwe Schlenker Freier Architekt BDA (Villingen-Schwenningen) Schlenker Architekten
11:55 Uhr
„Vereine als Bauherren und Betreiber von Eishallen – Chancen und Risiken, Empfehlungen zu Organisationsformen an Vereine in rechtlicher Hinsicht“
RA Christian Hindahl, Hindahl, Sternemann Bock, Rechtsanwälte, Düsseldorf
12:20 Uhr
„Moderne statt marode Sportstätten – Zukunftsfähige Sportstättenförderung aus Sicht des DOSB“
Christian Siegel, Ressortleiter Sportstätten und Umwelt im DOSB, Frankfurt am Main
12:45 Uhr
„Was verändert sich für die Baubranche beim Neubau oder der Sanierung von Eishallen – Trainingseishallen im kostengünstigen Modulsystem als Teillösung?“
Ing. Mag. (FH) Martin Weirather, Vertriebsleiter AST Eis- und Solartechnik GmbH, Reutte/A sowie Dietmar Gruber, Baumeister, Telfs/A
13:05 Uhr
„Der DEB als Ansprechpartner für Eishallenprojekte und der DEB-Facility-Pool“
Claus Gröbner, Generalsekretär des DEB, München
13:20 Uhr
„Neubau einer Trainingseishalle des ETC Crimmitschau“
Lutz Höfer, Eishockey-Obmann ETC Crimmitschau
13:35 Uhr
„Neubau einer Eissporthalle in Düsseldorf-Benrath“
Anja Mathis, Geschäftsführerin der Stiftung Eissporthalle Düsseldorf-Benrath
13:50 Uhr
„Neubau einer Eissporthalle in Höchstadt“
Nadja Müller, 1. Vorsitzende ESC Höchstadt
14:05 Uhr
„Neubauprojekt einer Doppeleishalle in Köln-Stammheim als Teil des Projektes Inklusiver Sportpark Köln"
Rainer Maedge, Präsident des KEC „Die Haie“ e.V.
14:20 Uhr
„Wolfsburg braucht dringend eine 2. Eissporthalle“
Karsten Krull, Eisallianz Wolfsburg
Kurzes Zwischenfazit K. Klostermann mit Einladung zum Mittagsimbiss und Fortsetzung der Tagung in Halle 9.
Pause, anschließend Fortsetzung der Tagung im Ausstellungsbereich der FSB in Halle 9 an und auf der Eventfläche Eissport von ISS
15:15 Uhr
Anmoderation zur Tagungsfortsetzung
Konstantin Klostermann,
Eröffnung durch Said Hakim, CEO ISS GmbH, Neu-Isenburg
15:20 Uhr
Schlussdiskussion mit Franz Reindl und Achim Staudt
15:20 Uhr
Begleitete Führungen durch den Eissport-Bereich der FSB, Präsident EHV-NRW
15:40 Uhr
Begleitete Führungen durch den Eissport-Bereich der FSB
bis 17:30 Uhr
Get Together mit Referenten, Ausstellern und Besuchern
parallel: Live Demos auf der Eisfläche
17:30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner