24.01.18

FSB und didacta intensivieren Kooperation

„Bewegungsraum Schule“ als Themenschwerpunkt einer Tagesveranstaltung zur didacta 2018 in Hannover

Die bereits im November 2017 gestartete Kooperation zwischen dem didacta Verband, der jährlich und an wechselnden Standorten, Europas größte Bildungsmesse ausrichtet und der FSB, Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport - und Bäderanlagen, wird weiter intensiviert. Nach einer ersten gemeinsamen Veranstaltung im Rahmen der FSB 2017 in Köln folgt zur didacta 2018 in Hannover der nächste Schritt. Die FSB 2019 und ihre Partner Playground & Landscape, BSI (Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V.) und BSFH (Bundesverband für Spielplatzgeräte- und Freizeitanlagen-Hersteller e.V.) präsentieren zur didacta den Themenschwerpunkt „Bewegungsraum Schule“. In Anlehnung an den in Köln realisierten Workshop „Bewegungsraum Pausenhof“ wird erneut der wichtige Zusammenhang von motorischer und geistiger Entwicklung herausgestellt, der ein hohes Maß zur Förderung der allgemeinen Bildungsqualität beiträgt. Die Veranstaltung findet am 23. Februar 2018, 10:00 bis 16:00 Uhr, zur didacta im Congress Gelände der Messe Hannover statt.

Eine sinnvolle und aktive Pausen- und Freizeitgestaltung in der Schule ist ein bedeutender Aspekt im Entwicklungsprozess eines Schülers. Entsprechend frühzeitig muss eine Bildungs- und Bewegungsinfrastruktur geplant und projektiert werden, um Bildung, Integration und Bewegung, mit einem Spiel- und Sportangebot ausreichend gewährleistet zu können. In den kommenden Jahren sind hier Schulen in ganz Deutschland vor besondere Herausforderungen gestellt.

Die Voraussetzungen für Bewegung beziehen sich auf die Schule als Ganzes und hängen von der Raumgestaltung und Raumnutzung ab. Ein wichtiger Raum für Bewegung ist der Schulhof. Bewegungsräume müssen multifunktional, veränderbar und auf die Bedürfnisse der Schüler in den Altersgruppen ausgerichtet sein. Die Zeiten, in denen in Deutschland Schulhöfe lediglich aus großen geteerten Flächen bestehen, sind weitestgehend vorbei. Die heutigen Schulhöfe bieten zumeist auf den ersten Blick viele Angebote für Bewegung, Spiel und Sport.

Der eintägige Workshop in Hannover zeigt ausgewählte Best Practise-Beispiele für Schul- und Pausenhöfe, beleuchtet Kinderbewegung aus der pädagogischen Perspektive, eröffnet einen Blick in die Sport- und Turnhalle der Zukunft und stellt exemplarisch den gelungenen, barrierefreien Schul- und Spielhof in Hoyerwerda vor.

Weitere Informationen unter www.fsb-cologne.de

Koelnmesse – Global Competence in Furniture, Interiors and Design: Die Koelnmesse ist der internationale Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben. Am Messeplatz Köln zählen die Leitmesse imm cologne sowie die Messeformate LivingKitchen, ORGATEC, spoga+gafa, interzum und Kind + Jugend zu etablierten Branchentreffpunkten von Weltrang. Diese Messen bilden umfassend die Segmente Polster- und Kastenmöbel, Küchen, Büromöbel, Outdoor-Living sowie die Innovationen der Möbelzulieferindustrie ab. Das Portfolio hat die Koelnmesse in den vergangenen Jahren gezielt um internationale Messen in den wichtigsten Boom-Märkten der Welt ergänzt. Dazu zählen die LivingKitchen China/CIKB in Shanghai, die interzum guangzhou in Guangzhou und die Pueri Expo in Sao Paulo. Mit ambista, dem Netzwerk der Einrichtungsbranche, bietet die Koelnmesse direkten Zugang zu relevanten Produkten, Kontakten, Kompetenzen und Events.

Weitere Infos: http://www.global-competence.net/interiors/
Weitere Infos zu ambista: http://www.ambista.com

Die nächsten Veranstaltungen:
ZOW - ZULIEFERMESSE FÜR MÖBELINDUSTRIE UND INNENAUSBAU, Bad Salzuflen 06.02. - 08.02.2018
Feria Mueble & Madera - The event for industrial wood processing and furniture manufacturing, Bogotá 06.03. - 09.03.2018
interzum guangzhou - Asiens führende Fachmesse für Holzverarbeitungsmaschinen, Möbelfertigung und Raumgestaltung, Guangzhou 28.03. - 31.03.2018



Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der FSB finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.fsb-cologne.de  im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.fsb-cologne.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.


FSB auf Twitter:
https://twitter.com/fsbcologne

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Volker de Cloedt
Kommunikationsmanager

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2960
Telefax: +49 221 821-3544
v.decloedt@koelnmesse.de 
www.koelnmesse.de

Downloads:

FSB und didacta intensivieren Kooperation

Dateityp: pdf
Größe: 71 KByte