Sicherheit bei Sportgroßveranstaltungen

Erstmals hat sich die FSB auch inhaltlich dem Thema der Sicherheitsinfrastruktur angenommen

Sportgroßveranstaltungen führen zu einer Reihe spezifischer rechtlicher Probleme, die nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Professionalisierung und der weltweiten Vermarktung des Sportes stärker in das allgemeine Bewusstsein getreten sind. Das gilt insbesondere für sicherheitsrechtliche Fragen, der Bau großer Sportarenen wirft aber auch beispielsweise planungsrechtliche Probleme auf. Aber auch die Kommunikationsherausforderungen unter den Akteuren sind wichtige Bestandteile eines Sicherheitskonzeptes.

Diesem Thema nahmen sich die folgenden Partner im Rahmen der FSB 2017 an:
SIkomFAN (Polizei NRW/Fraunhofer Institut/Universität Würzburg), UEFA/FIFA/DFB, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Sportnetzwerk.FSB

Download der Vorträge

Die praxisnahen Vorträge deckten eine große Bandbreite über alle Aspekte zum Thema Sicherheitsinfrastruktur ab.

Sicherheit bei Sportgroßveranstaltungen (.pdf)
Tobias Bochwitz, DFB

Die Kommunikationsplattform (.pdf)
Dr. Jürgen Moßgraber, SiKomFan

Sicherheit rund um Sportveranstaltungen (.pdf)
Roland Meier, Dallmeier

Innovative Zugänge und bargeldloses Bezahlen (.pdf)
Peter Linder, Wanzl

Fußball und Sicherheit (.pdf)
Dr. Gabiel Duttler, SiKomFan

Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa (.pdf)
Miriam Marnich, DStGB

Die Bedeutung von Kommunikation bei Fußballgroßveranstaltungen (.pdf)
Thomas Kubera, SiKomFan